Ford Austria folgen

Schulkinder wachsen bis zu sechs Zentimeter pro Jahr – neuer Ford Focus bietet im Fond mehr Platz als je zuvor

Pressemitteilung   •   Sep 05, 2018 14:01 CEST

Der neue Ford Focus bietet mehr Platz für die hinten Sitzenden, also in der Regel für Kinder, als je zuvor

Wussten Sie, dass das durchschnittliche Schulkind rund sechs Zentimeter pro Jahr wächst? In der stärksten Wachstumsphase können Kinder in einem Jahr sogar stolze 16 Zentimeter zulegen – mit einzelnen Wachstumsschüben von bis zu einem halben Zentimeter, quasi über Nacht. Dies bedeutet, dass einige Schülerinnen und Schüler nach den Sommerferien zwei Zentimeter größer sind als davor. Eine wissenschaftliche Studie hat nun gezeigt, dass Schülerinnen und Schüler insbesondere in den Sommerferien noch schneller wachsen als sonst, weil sie weniger Stress ausgesetzt sind*.

Gut zu wissen: Der neue Ford Focus – die Markteinführung in Österreich ist für September geplant – bietet mehr Platz für die hinten Sitzenden, also in der Regel für Kinder, als je zuvor. Die Kniefreiheit der komplett neu entwickelten, vierten Ford Focus-Generation legte im Vergleich zum Vorgängermodell um fünf Zentimeter zu. Und: Die Passagiere im Fond haben zusätzlich sechs Zentimeter mehr Schulterfreiheit. Außerdem sorgt ein flacherer Boden unter dem Mittelsitz für höheren Sitzkomfort.

Neuer Ford Focus: ein neues, auf den Menschen ausgerichtetes Gesamtkonzept

Die Entwicklung der neuen Ford Focus-Generation begann mit dem sprichwörtlichen „weißen Blatt Papier“. Ford hat dabei das Feedback seiner Kunden so deutlich in den Mittelpunkt gestellt wie noch nie zuvor. Das Ergebnis ist ein neues, auf den Menschen ausgerichtetes Gesamtkonzept. Es verknüpft ein emotionales Karosserie-Design mit klassenbester Aerodynamik, während der großzügig bemessene Innenraum durch hochwertige Materialien und hohe Verarbeitungsqualität überzeugt.

„Wir haben uns nicht damit begnügt, den Innenraum des neuen Ford Focus noch geräumiger zu machen – wir wollten auch, dass es sich für große und kleine Passagiere luftiger und geräumiger anfühlt“, sagt Glen Goold, Ford Focus Chief Programme Engineer. „Die Seitenfenster erstrecken sich jetzt weiter nach hinten, so dass die Passagiere ungehindert nach draußen blicken können. Das auf Wunsch erhältliche elektrisch zu betätigende Panorama-Schiebedach durchflutet den Innenraum zudem mit viel Licht für eine helle Wohlfühl-Atmosphäre“.

Auf Wunsch lieferbar: die Ford Ergonomie-Vordersitze

Für entspanntes Fahren sorgen auch die auf Wunsch lieferbaren neuen Ford Ergonomie-Vordersitze. Sie sind insgesamt 18-fach einstellbar und bieten somit Fahrer und Beifahrer außergewöhnlichen Komfort, was sich besonders bei langen Autofahrten bemerkbar macht. Neben der Einstellmöglichkeit für die Länge, die Höhe und die Neigung des Sitzes ermöglicht auch die 4-fach elektrisch einstellbare Lendenwirbelstütze eine nahezu perfekte Anpassung an den Rücken. Zusätzlicher Platz und Komfort wird durch die ausziehbare Oberschenkelauflage geboten. Die Kopfstützen lassen sich mit insgesamt vier Einstellungsmöglichkeiten ideal für den Nacken anpassen.

Umfangreichstes Angebot an Assistenzsystemen

Für den komplett neu entwickelten Ford Focus steht das umfangreichste Angebot an Assistenzsystemen zur Verfügung, das Ford je in einer europäischen Baureihe angeboten hat. Viele dieser Funktionen entsprechen dem Level 2 für automatisiertes Fahren. Diese hochmodernen Systeme bieten Verbesserungen in puncto Sicherheit, Fahren und Parken. Ford fasst die Assistenz-Technologien unter dem neuen globalen Oberbegriff „Ford Co-Pilot360“ zusammen.

Neuer Ford Focus in zehn unterschiedlichen Ausstattungslinien verfügbar

In Deutschland ist der neue Ford Focus in zehn unterschiedlichen Ausstattungslinien verfügbar: Trend, Trend Edition, Trend Edition Business, Titanium, Titanium Business, ST-Line, ST-Line Business, Vignale und der voraussichtlich Anfang 2019 auf den Markt kommende Active Business (die erste Crossover-Variante dieser Baureihe). Erstmals steht die neue Ford Focus-Baureihe auch mit einer 8-Gang-Automatik zur Verfügung.

*http://www.abc.net.au/news/2017-01-30/kids-grow-taller-in-holidays-than-school-term-says-scientist/8222994

Die Ford Motor Company

Die Ford Motor Company, ein weltweiter Automobilhersteller mit Firmensitz in Dearborn, Michigan (USA), produziert und vertreibt PKW, Trucks, SUVs, und Elektrofahrzeuge der Marke Ford, sowie Lincoln Luxus-Fahrzeuge in sechs Kontinenten mit ungefähr 202.000 Mitarbeitern weltweit. Zusätzlich bietet die Firma Finanzdienstleistungen durch die Ford Motor Credit Company (Ford Bank) an. Weitere Informationen zur Ford Motor Company und deren weltweite Produkte finden Sie unter www.corporate.ford.com

Ford of Europe

Ford Europa ist verantwortlich für die Produktion, den Verkauf und das Service von Fahrzeugen der Marke Ford in 50 Märkten und beschäftigt dabei in den eigenen Niederlassungen rund 54.000 Mitarbeiter und weitere 69.000, inkludiert man Joint Ventures und unkonsolidierte Geschäftsbereiche. Neben der Ford Motor Credit Company (Ford Bank) gehören die Ford Customer Service Division und 24 Werkniederlassungen (16 im Eigenbesitz und 8 Joint Ventures) zu Ford Europa. Die ersten Ford-Fahrzeuge in Europa wurden bereits 1903, dem Gründungsjahr der Ford Motor Company, assembliert und vertrieben. Die Produktion startete 1911.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy