Ford Austria folgen

Ford testet autonome Fahrzeuge in Washington, D.C.

Pressemitteilung   •   Okt 23, 2018 11:35 CEST

Die Verwaltung von Washington, D.C. hat Ford grünes Licht für Tests mit autonomen Fahrzeugen in ausgewählten Stadtbezirken gegeben

Der Einsatz von selbstfahrenden Fahrzeugen im öffentlichen Raum erfordert einiges an Vorbereitung und Koordination. Autonome Fahrzeuge müssen nicht nur sicher und zuverlässig zu bedienen sein, sondern in der jeweiligen Umgebung auch zum Gesamtgefüge von Menschen und Infrastruktur passen. Darüber hinaus stellen der Betrieb und die Wartung hohe Anforderungen. Nachdem sich Ford bereits in Detroit, Pittsburgh und Miami mit autonomem Fahren beschäftigt, expandiert das Unternehmen jetzt nach Washington, DC, wo selbstfahrende Fahrzeuge erstmals im Zuge von Tests in ausgewählten Stadtteilen zum Einsatz kommen. Sowohl die Ford- als auch die Distriktbeauftragten der US-Hauptstadt wollen herausfinden, wie sich autonomes Fahren in der Praxis realisieren lässt und wie diese Technologie möglicherweise sogar Arbeitsplätze schafft.

Selbstfahrende Fahrzeuge bieten beispielsweise das Potenzial, den täglichen Pendelverkehr einfacher und erschwinglicher zu machen, indem Lücken des öffentlichen Nahverkehrs geschlossen werden, darüber hinaus eröffnet autonomes Fahren neue Wege etwa bei der Lieferung von Lebensmitteln und anderen Produkten.

„Autonomes Fahren schafft neue Möglichkeiten und bedeutet zugleich auch Veränderung“, sagte Sherif Marakby, CEO, Ford Autonomous Vehicles LLC. „Wir arbeiten eng mit den Behörden in Washington. D.C. zusammen, um uns auf diese Veränderung vorzubereiten und um zu erforschen, wird stark sich diese fortschrittliche Art der Mobilität auf die Menschen und ihre Lebensumgebung auswirkt. Wir glauben, dass der Zugang zu Mobilitätsdiensten, die durch selbstfahrende Fahrzeuge ermöglicht werden, von entscheidender Bedeutung ist, speziell mit Blick auf den Pendelverkehr und den Einzelhandel“.

Partner von Ford ist Argo AI, dabei handelt es sich um ein auf künstliche Intelligenz und Robotik spezialisiertes Start-up-Unternehmen aus Pittsburgh/USA. Argo Al leitet in Washington D.C. die Entwicklung des autonomen Fahrens und hat bezüglich der Vorbereitung von Tests mit selbstfahrenden Fahrzeugen bereits erste Schritte in den Außenbezirken der Metropole unternommen. Im Laufe des nächsten Jahres wird die Flotte wachsen, dabei sollen die Testgebiete ausgebaut werden, auch innerhalb des Stadtkerns.

Darüber hinaus kooperiert Ford mit der D.C. Infrastructure Academy, einem Anfang des Jahres ins Leben gerufenen Ausbildungszentrum, das Menschen vor Ort auf eine Reihe von neuen Arbeitsplätzen vorbereitet, vorwiegend in den Bereichen Entwicklung, Bedienung und Wartung von autonomen Testfahrzeugen, die sowohl auf öffentlichen Straßen als auch auf abgesperrten Strecken eingesetzt werden sollen. Dieses Training wird durch Kurse des Ford Automotive Career Exploration Programms und durch lokale Ford Händler unterstützt.

„Die Oberbürgermeisterin der Stadt, Muriel Bowser, und ihre Regierung waren starke Befürworter dieser neuen, autonomen Mobilitätsinitiative. Washington, D.C. ist nun Teil der Bloomberg Aspen Initiative und zugleich die erste US-Stadt, die zum Testfeld für selbstfahrende und vernetzte Fahrzeuge wird“, fügte Marakby hinzu. „Die Hauptstadt der Vereinigten Staaten verzeichnet eine stark wachsende Bevölkerung und jährlich Millionen von Besuchern. Wir verstehen dies als echte Herausforderung und als enorme Gelegenheit für unsere Forschung.“

Um die autonome Fahrzeugflotte vor Ort zu managen, hat Ford in Ward 5, einem Stadtteil von Washington, D.C., ein spezielles Betriebsterminal eingerichtet. Dort werden die Fahrzeuge untergebracht, der Fahrzeugmanagementprozess weiterentwickelt, Reinigungs- und Wartungsarbeiten vorgenommen und mögliche Probleme behoben. Im März dieses Jahres hatte Ford schon in Miami, Florida, mit der Erforschung von autonomen Fahrzeugen als Geschäftsmodell begonnen. Kooperationspartner dort sind bis heute die Lieferdienste Domino's und Postmates. Im Vordergrund standen zunächst folgende Fragen: Wie werden die Kunden mit autonomen Fahrzeugen interagieren, um beispielsweise Lebensmittel zu erhalten? Wie ist das Verhältnis zwischen Kosten und Nutzen? Ergebnisse aus den Feldversuchen in Miami werden nun bei den Tests in Washington, D.C. einfließen.

Der Betrieb von selbstfahrenden Fahrzeugen erfordert eine solide Rechtgrundlage. In der US-Hauptstadt hat der Gesetzgeber nun die Möglichkeit, selbstfahrende Fahrzeuge in der Realität zu sehen und zu erleben. Dies betrachtet Ford als Chance für eine Beschleunigung von regulatorischen Abläufen. Ein Statement der Ford Motor Company zum Thema Sicherheit von autonomen Fahrzeugen finden Sie als PDF-Dokument unter folgender Adresse in englischer Sprache: https://media.ford.com/content/dam/fordmedia/pdf/Ford_AV_LLC_FINAL_HR_2.pdf

Die Ford Motor Company

Die Ford Motor Company, ein weltweiter Automobilhersteller mit Firmensitz in Dearborn, Michigan (USA), produziert und vertreibt PKW, Trucks, SUVs, und Elektrofahrzeuge der Marke Ford, sowie Lincoln Luxus-Fahrzeuge in sechs Kontinenten mit ungefähr 202.000 Mitarbeitern weltweit. Zusätzlich bietet die Firma Finanzdienstleistungen durch die Ford Motor Credit Company (Ford Bank) an. Weitere Informationen zur Ford Motor Company und deren weltweite Produkte finden Sie unter www.corporate.ford.com

Ford of Europe

Ford Europa ist verantwortlich für die Produktion, den Verkauf und das Service von Fahrzeugen der Marke Ford in 50 Märkten und beschäftigt dabei in den eigenen Niederlassungen rund 54.000 Mitarbeiter und weitere 69.000, inkludiert man Joint Ventures und unkonsolidierte Geschäftsbereiche. Neben der Ford Motor Credit Company (Ford Bank) gehören die Ford Customer Service Division und 24 Werkniederlassungen (16 im Eigenbesitz und 8 Joint Ventures) zu Ford Europa. Die ersten Ford-Fahrzeuge in Europa wurden bereits 1903, dem Gründungsjahr der Ford Motor Company, assembliert und vertrieben. Die Produktion startete 1911.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy