Ford Austria folgen

Video von Ford zeigt 900 PS starken Mustang RTR als erstes Auto überhaupt, das um die Nürburgring-Nordschleife driftet

Pressemitteilung   •   Sep 26, 2018 11:23 CEST

Der amerikanische Stuntfahrer und Rennsport-Spezialist Vaughn Gittin Jnr. driftete mit seinem Ford Mustang RTR erstmals um die Nordschleife des Nürburgrings

Die legendäre Nürburgring-Nordschleife ist international als Grüne Hölle bekannt und ein absolutes Highlight für Motorsport-Fans auf der ganzen Welt. Wie wäre es also mit einem spektakulären Drift über die komplette 20,7 Kilometer lange Strecke? Genau das hat der Stuntfahrer Vaughn Gittin Jnr getan – am Steuer seines rund 900 PS starken Ford Mustang RTR. Es war das erste Mal überhaupt, dass ein Fahrzeug vollständig über die Nürburgring-Nordschleife driftete.

Vaughn Gittin Jnr. ging es darum, eine „gute Zeit zu haben, nicht um Rundenzeiten“. Dennoch erreichte er Geschwindigkeiten von mehr als 240 km/h, verschliss insgesamt drei Reifensätze und fuhr teilweise sogar im sechsten Gang in Kurven ein.

Driften ist auf der Nordschleife eigentlich nicht erlaubt, nur wenige Fahrer haben sich dort in dieser Disziplin geübt, und dies auch nur auf kurzen Teilabschnitten. Bei der Aktion von Vaughn Gittin Jnr. handelt es sich somit um den ersten Full-On-Drift auf der gesamten Strecke.

Zitate von Vaughn Gittin Jnr.

“Die Nordschleife ist eine der, wenn nicht sogar die ikonischste Strecke der Welt und ich bin seit jeher in die Grüne Hölle am Nürburgring verliebt. Ich habe mir 2013 vor Ort selbst versprochen, dass ich eines Tages zurückkehren werde, um die gesamte Strecke zu driften.“

„Das Fahren auf dem Nürburgring stellt für mich die ultimative Herausforderung dar: Viele fragten mich, ob es möglich wäre und ob das Auto es schaffen würde, in einem Stück wieder am Ziel anzukommen. Etwas in mir drängte danach, diese Fragen zu beantworten.“

„Wenn die Leute dieses Video sehen, hoffe ich, dass sie es intensiv genießen. Ich hoffe, sie sehen, dass ein Typ und sein Ford Mustang außerhalb jeglicher Komfortzone an die Grenzen dessen gehen, was man einem Auto zumuten kann. Ich hoffe, die Zuschauer fühlen sich dazu inspiriert, ebenfalls ihre eigene Komfortzone zu verlassen – in welcher Hinsicht auch immer“.

„Ich kannte die Grüne Hölle nicht annähernd so gut, wie ich dachte. Alles ändert sich, wenn man mit diesen Geschwindigkeiten seitwärts fährt. Ich war die meiste Zeit weit außerhalb meiner Komfortzone!“

„Als wir für den ersten Reifenwechsel anhielten, war ich begeistert. Ich musste tief Luft holen, was ich seit meiner Zeit als Anfänger in der Formel Drift nicht mehr erlebt habe.“

„Du wirst es nicht auf dem Video sehen, aber ich habe mich mehrmals erschrocken.“

„Meine Lieblingsaufnahme des Videos ist die 360°-Drehung, bei der ich die Drohne sozusagen mit Steinen beschieße, es konnte einfach nicht perfekter werden.“

„Einer der verrücktesten Teile des Videos ist der Sprung auf den Pflanzgarten. Die Geschwindigkeit dieser gesamten Strecke war enorm und sofort nach der Landung musste ich das Auto hart zur Seite steuern, um es zu verlangsamen und die scharfe Rechtskurve zu schaffen. Verdammt, das war verrückt.“

Fakten

  • Drei Sätze Nitto-Reifen mussten 20,76 Kilometer weit driften – unter normalen Bedingungen würden die Reifen theoretisch bis zu 144.840 Kilometern halten
  • Eine Drohne wurde während der Dreharbeiten zerstört
  • Erreiche Höchstgeschwindigkeit von 241 km/h war begrenzt durch das Getriebe
  • Der 5,0-Liter-Motor verfügt über einen „Vortech JL Trim Supercharger“ und leistet je nach Kalibrierung zwischen 700 und 900 PS
  • Sechs Mikrofone wurden in dem Mustang verwendet, um die Geräuschkulisse umfassend einzufangen

Die Ford Motor Company

Die Ford Motor Company, ein weltweiter Automobilhersteller mit Firmensitz in Dearborn, Michigan (USA), produziert und vertreibt PKW, Trucks, SUVs, und Elektrofahrzeuge der Marke Ford, sowie Lincoln Luxus-Fahrzeuge in sechs Kontinenten mit ungefähr 202.000 Mitarbeitern weltweit. Zusätzlich bietet die Firma Finanzdienstleistungen durch die Ford Motor Credit Company (Ford Bank) an. Weitere Informationen zur Ford Motor Company und deren weltweite Produkte finden Sie unter www.corporate.ford.com

Ford of Europe

Ford Europa ist verantwortlich für die Produktion, den Verkauf und das Service von Fahrzeugen der Marke Ford in 50 Märkten und beschäftigt dabei in den eigenen Niederlassungen rund 54.000 Mitarbeiter und weitere 69.000, inkludiert man Joint Ventures und unkonsolidierte Geschäftsbereiche. Neben der Ford Motor Credit Company (Ford Bank) gehören die Ford Customer Service Division und 24 Werkniederlassungen (16 im Eigenbesitz und 8 Joint Ventures) zu Ford Europa. Die ersten Ford-Fahrzeuge in Europa wurden bereits 1903, dem Gründungsjahr der Ford Motor Company, assembliert und vertrieben. Die Produktion startete 1911.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy