Ford Austria folgen

Vielleicht eine Geschenkidee? High-End-Armbanduhren aus Teilen schrottreifer Ford Mustang-Altfahrzeuge

Pressemitteilung   •   Dez 08, 2017 11:01 CET

Jede Uhr verfügt über die originale Fahrzeug-Identifikationsnummer, das Baujahr und die klassischen Mustang Designmerkmale

Es könnte das ultimative Weihnachtsgeschenk für echte Enthusiasten sein – eine handgefertigte Armbanduhr, liebevoll hergestellt aus Komponenten, die in einer früher einmal Teil eines klassischen Ford Mustangs verwendet waren. Es handelt sich um eine Idee der Unternehmensgründer Christian Mygh und Jonathan Kamstrup, die gemeinsam auf der ganzen Welt nach verschrotteten oder schrottreifen Ford Mustangs gesucht haben, um Reste der Fahrzeuge in einzigartige Zeitmesser zu verwandeln, die nun ab einem Preis von 1.495 US-Dollar im Online-Shop erhältlich sind: https://www.recwatches.com/collections/p51

Für wahre Mustang-Fans stellt das dänische Unternehmen WEC sogar Uhren aus Teilen her, die vom Kunden selbst mitgebracht bzw. eingesendet werden – ein solch besonderer Kunde war bereits der Motorsportler Vaughn Gittin Jr., der mit einem Ford Mustang RTR die Drift-Weltmeisterschaft gewonnen hat.

„Die meisten Leute würden in den ‚Schrotteilen‘ alter Mustangs nur einen Haufen Metall sehen. Wir sehen etwas ganz Anderes – nämlich die Seele eines Autos und eine Geschichte, die es zu erzählen gilt“, sagte Christian Mygh. „Wir verwerten die alten Mustangs nicht, wir bringen sie als hochwertige Uhr ins Leben zurück“.

Um sicherzustellen, dass diese Geschichten auch weiterhin erzählt werden, verfolgt das Unternehmen REC Watches sorgfältig die Geschichte jedes einzelnen Fahrzeugs, spricht mit früheren Besitzern, sammelt Geschichten und Bilder. 

Jedes fertige Stück verfügt über die originale Fahrzeug-Identifikationsnummer, das Baujahr und die klassischen Mustang Designmerkmale. Eine Leistungsanzeige, die so gestaltet ist, dass sie wie eine Tankanzeige aussieht, zeigt die verbleibende Batterielaufzeit an, und die Zeiger, das Datum und die Zifferblattnummern wurden alle durch das Armaturenbrett des ikonischen Automobils inspiriert. Auf einer Reise nach Schweden, fand das Team zum Beispiel ein seltenes „Raven Black“-Modell aus dem Jahr 1966, das die Grundlage für eine auf 250 Exemplare limitierte Uhrenkollektion mit dem Namen „P51-04“ bildete.

Der Ford Mustang wurde ursprünglich nach einem Kampfflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg benannt und war erstmals 1964 erhältlich. Seinem für damalige Verhältnisse radikales Styling und seine eindrucksvolle Motorleistung machten ihm schnell zum Klassiker. Sein Superstar-Status wurde durch eine Hauptrolle in dem 1968er Actionfilm „Bullitt“ mit Steve McQueen sowie durch eine Reihe weiterer Songs und Filme, die den Ford Mustang zum Thema machten, gefestigt. Der aktuelle Ford Mustang hält die Spannung lebendig mit einer berauschenden Leistung aus dem 331 kW (450 PS)* starken 5,0-Liter-V8-Motor oder wahlweise dem 213 kW (290 PS)* starken 2,3-Liter-EcoBoost-Motor.

* Kraftstoffverbrauch des Ford Mustang in l/100 km: 14,5 - 10,1 (innerorts), 7,7 - 6,8 (außerorts), 9,8 - 8,0 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 225 - 179 g/km. CO2-Effizienzklasse: G - D.

Bei den angegebenen Kraftstoffangaben, CO2-Emissionen und Stromverbrauchswerten handelt es sich um Werte, die auf dem Prüfstand in technischen Labors unter Idealbedingungen nach standardisierten Verfahren der Verordnungen (EG) Nr. 715/2007 und Nr. 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt wurden. Die hier genannten Werte gelten nicht für das einzelne Fahrzeug, sie sind ausschließlich als Richtwert zu verstehen. Das standardisierte Testverfahren dient dem Vergleich zwischen verschiedenen Fahrzeugmodellen und Fahrzeugherstellern. Der Kraftstoffverbrauch der verschiedenen Ausführungen einer Modellreihe kann sich aufgrund unterschiedlicher Spezifikationen unterscheiden.

Der Kraftstoffverbrauch und der CO2-Ausstoß eines Fahrzeuges sind nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffes durch das Fahrzeug, sondern auch vom Fahrstil und anderen nichttechnischen Faktoren wie z.B. Fahrbedingungen, Gesamtfahrleistung und Pflegezustand des Fahrzeuges abhängig. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.

Die Ford Motor Company

Die Ford Motor Company, ein weltweiter Automobilhersteller mit Firmensitz in Dearborn, Michigan (USA), produziert und vertreibt Fahrzeuge der Marken Ford und Lincoln in sechs Kontinenten mit ungefähr 202.000 Mitarbeitern und in 62 Werken weltweit. Zusätzlich bietet die Firma Finanzdienstleistungen durch die Ford Motor Credit Company (Ford Bank) an. Weitere Informationen zur Ford Motor Company und deren weltweite Produkte finden Sie unter www.corporate.ford.com

Ford of Europe

Ford Europa ist verantwortlich für die Produktion, den Verkauf und das Service von Fahrzeugen der Marke Ford in 50 Märkten und beschäftigt dabei in den eigenen Niederlassungen rund 52.000 Mitarbeiter und weitere 66.000, inkludiert man Joint Ventures und unkonsolidierte Geschäftsbereiche. Neben der Ford Motor Credit Company (Ford Bank) gehören die Ford Customer Service Division und 24 Werkniederlassungen (16 im Eigenbesitz und 8 Joint Ventures) zu Ford Europa. Die ersten Ford-Fahrzeuge in Europa wurden bereits 1903, dem Gründungsjahr der Ford Motor Company, assembliert und vertrieben. Die Produktion startete 1911.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy